Geselligkeit im Garten – Das ist wirklich notwendig

Das Wichtigste in Kürze
  • Wind- und Sichtschutz, Markisen und Heizelemente sorgen für gemütliche Feste unter freiem Himmel.
  • Ein Pool oder Whirlpool sorgen auch an heißen Tagen für eine angenehme Form der Abkühlung.
  • Ein Grill zur Bewirtung darf auf keiner Gartenparty fehlen.

Was gibt es Schöneres, als im eigenen Garten schöne Feste zu feiern? Nicht immer geht dieser Traum so in Erfüllung, wie sich dies die meisten vorstellen. Wir werfen in diesem Artikel einen Blick auf die wichtigsten Punkte, die für die Planung hinsichtlich gelungener Gartenpartys wirklich notwendig ist. Wie sich zeigt, reichen schon wenige Handgriffe aus, um hier die Weichen in die richtige Richtung zu stellen.

Wetterfeste Partys feiern

Wer Feste im eigenen Garten feiern möchte, ist dabei immer von den äußeren Bedingungen abhängig. Zugleich gibt es Mittel und Wege, um sich möglichst viel Spielraum zu verschaffen. Dies gilt vor allem für jene Gärten, die so gut wie möglich vor den Einflüssen des Wetters geschützt sind. Entscheidend ist einerseits ein konsequenter Windschutz, der auf unterschiedliche Arten eingerichtet werden kann. Oft reicht bereits eine sinnvolle Bepflanzung aus, um hier die ersten Erfolge zu erzielen. In anderen Fällen kann es notwendig sein, sich zusätzlich für das Anbringen eines Sichtschutzes zu entscheiden. In jedem Fall stehen ausreichend Möglichkeiten zur Verfügung, um rasch die ersehnten Erfolge zu erzielen.

Geselligkeit_im_Garten

 

Im Idealfall kann Platz für die Gäste nicht nur unter freiem Himmel angeboten werden. Denn auch eine Markise schützt am Ende nur bedingt vor den äußeren Einflüssen. Beliebt sind in diesen Tagen Lounge Gartenhäuser, zum Beispiel zu finden bei Gartenhausfabrik. Diese sind bestens für das gesellige Beisammensein ausgelegt. Dies liegt daran, dass im Innenbereich und auf der angrenzenden Terrasse eine Sitzgruppe platziert werden kann. Auf diese Weise mangelt es nicht an Möglichkeiten, um gemeinsam einen angenehmen Platz zu finden.

Darüber hinaus soll der Abend nicht vorzeitig enden, nur weil die Temperaturen mit einem Mal zu niedrig sind. Stattdessen lohnt es sich, noch ein paar Heizelemente mit in die Planung zu integrieren. Zum einen hilft es, auf kleine Hilfsmittel wie den Feuerkorb zu setzen. Im Umkreis von mehreren Metern lässt sich auf diese Weise die gefühlte Temperatur deutlich anheben.

Wer für eine konsequente Behebung der freien Fläche sorgen möchte, entscheidet sich womöglich auch für eine mit Gas betriebene Heizung. Zu beachten ist in diesem Fall der hohe Verbrauch, mit dem selbst bei effizienten Geräten gerechnet werden muss. Schließlich ist es in dem Fall nur möglich, von der abgestrahlten Wärme des Geräts zu profitieren.

Pool und Whirlpool als zentraler Treffpunkt

Wie kommt nun die gewünschte Unterhaltung auf der Party zustande? Besonders ein Gewässer eignet sich hierfür als zentraler Punkt der Anziehung. Schon ein simpler Gartenteich reicht aus, um die Aufmerksamkeit der Gäste zu fesseln. Noch aktiver lassen sich Pools oder Whirlpools nutzen, wie sie heute in vielen verschiedenen Varianten zur Verfügung stehen. In dem Fall ist es möglich, die Gäste direkt in Bademode zu begrüßen und damit auch an heißen Tagen für eine angenehme Form der Abkühlung zu sorgen.

Häufig sind Gartenbesitzer der Meinung, dass eine besonders große Fläche notwendig wäre, um diesen Plan in die Tat umsetzen zu können. Doch die Praxis zeigt oft, dass auch platzsparende Lösungen verfügbar sind, die in die Tat umgesetzt werden können. Gleiches gilt auch für die Kosten, die mit dem Bau in Verbindung stehen. Wer sich zum Beispiel dafür entscheidet, große Teile der Arbeit selbst auszuführen, kann die Kosten praktisch auf das reine Material reduzieren. Auf diese Weise ist es noch leichter, das Projekt des Pool-Baus auch aus finanzieller Perspektive zu stemmen.

Den richtigen Grill finden

Für die Bewirtung der Gäste im eigenen Garten bietet sich natürlich der Grill an. Doch auch hier stehen diverse Möglichkeiten der Ausgestaltung zur Verfügung, die alle ihre Vor- und Nachteile haben. Während sich mancher Eigenheimbesitzer für eine ganze Grillende mit einem gemauerten Grill entscheidet, reicht anderen bereits ein kleiner Holzkohlengrill aus. Letztlich handelt es sich hier auch um eine Frage der eigenen Vorlieben, welche dieser Varianten schließlich in die Tat umgesetzt wird.

Wer ohnehin vorhat, regelmäßige Zusammenkünfte im Garten zu planen, für den lohnt sich die Investition in einen Grill mit etwas höherer Kapazität. Damit ist die Chance verbunden, keine zu langen Pausen beim Servieren der Speisen aufkommen lassen zu müssen. Stattdessen ist die Fläche des Grills groß genug, um die Speisen für diverse Gäste zur gleichen Zeit zubereiten zu können. Je nach dem, welchen Schwierigkeitsgrad die umzusetzenden Rezepte an den Tag legen, kann sich auch der Kauf eines genau justierbaren Grills durchaus lohnen.

Dekoration auf natürliche Weise

Letztlich fehlt nur noch etwas Dekoration, um die Gartenparty direkt einleiten zu können. Gerade in einem ohnehin blühenden Umfeld gilt dabei: weniger ist mehr. Sofern zusätzliche Dekoration eingesetzt werden soll, empfiehlt sich der Fokus auf natürliche und dezente Elemente. Schließlich dürfen die Gäste durchaus wissen, dass sie gerade im Freien sitzen. Je besser dieser natürliche Look durchgesetzt werden kann, desto besser ist am Ende auch die Wirkung. Auf diese Weise sinkt auch der Aufwand, welcher für die Planung des Projekts letztlich wirklich notwendig ist.

*AFFILIATE LINKS:

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Informationen neutral und ohne Werbezuschüsse zu recherchieren und unseren Lesern zur Verfügung zu stellen. Um das zu gewährleisten verwenden wir Affiliate Links.

Wenn Sie über diese Links surfen, erhalten wir Zuschüsse die das Portal unterstützen. Es fallen dabei keinerlei zusätzliche Kosten für Sie an.

Kategorien

Inhaltsverzeichnis

Diese Webseite verwendet Cookies, um das beste Nutzererlebnis für Dich zu gewährleisten! Mehr erfahren