Die Plissee Montage – diese Arten gibt es

Das Wichtigste in Kürze
  • Die Plissee Montage kann mit oder ohne Bohren erfolgen.
  • In nur wenigen Schritten ist die Montage der Plissees erledigt.
  • Dank der unterschiedlichen Spannvarianten sieht das Plissee immer wieder anders aus.

Als Problemlöser ist Plissee gut geeignet, wenn die Sonne zu stark ins Fenster scheint oder der Nachbar allzu neugierig ist und die Privatsphäre geschützt werden soll. Für die Plissee Montage stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung.

Warum Plissee?

Plissee eignet sich als Sicht- und Blendschutz und zur Dekoration für fast jedes Fenster und Balkontür. Dabei kann Plissee wahlweise fest durch Bohren montiert werden oder ganz ohne Bohren. Die letzte Möglichkeit ist für Mieter und Vermieter gleichermaßen die beste Lösung. Doch warum sollte man sich für Plissees entscheiden?

Die Vorteile von Plissee

  • Plissees eignen sich für jeden Raum
  • Plissees sind in vielen Farben und Materialien erhältlich
  • Plissees lassen sich einfach bedienen
  • Plissee ist ein dekorativer Sicht- und Sonnenschutz
  • Plissee kann flexibel genutzt werden

plissee-montage

Die Arten der Plissee Montage

Plissee Montage mit Glasleiste/im Scheibenfalz

Wer sich für diese Art der Montage entscheidet, hat einen bündigen Abschluss des Plissees mit der Fensterscheibe. Empfohlen wird für diese Plissee Montage eine Tiefe der Glasleiste zwischen 1,7 und 2,5 Millimeter. Gemessen wird die Tiefe zwischen der Fensterscheibe und dem Fensterflügel. Der Abstand zwischen den beiden ergibt dann die Tiefe der Glasleiste.

Die benötigten Profilschienen werden direkt in der Glasleiste verschraubt. Für die Befestigungsschrauben braucht es zwei Bohrungen links und rechts auf jeder Seite. Ist das Fenster sehr groß, werden mehr Bohrungen benötigt, damit die Führungsschiene stabil ist. Bei schrägen Dachfenstern darf das Plissee nur mit einer Glasleiste befestigt werden. Für dreifachverglaste Fenster ist diese Art der Plissee Montage meist nicht geeignet, da zu schmal.

Plissee Montage im Scheibenfalz ohne Bohren

Diese Form der Montage ist mieterfreundlich. Die Profilschienen in der Glasleiste sind auf der Rückseite mit einem Klebefilm ausgestattet. Das erspart das Bohren. Für die Montage wird die Schutzfolie abgezogen, die Profilschiene in der Glasleiste positioniert und fest angedrückt. Dann kann das Plissee schon eingehängt werden. Auch der Vermieter wird sich freuen, wenn das Bohren entfällt.

Geeignet ist diese Form der Plissee Montage für eher kleine Fenster. Wichtig ist hierbei jedoch, die Breite des Plissees ordnungsgemäß zu ermitteln. Der Fenstergriff darf nicht verdeckt sein, die Fensterscheibe soll aber komplett abgedeckt sein.

Direkt auf dem Fensterrahmen mit Klemmträgern

Ist die Glasleiste einfach zu schmal, kann das Plissee auch direkt auf dem Flügel des Fensters montiert werden. Dazu müssen sich die Fensterflügel jedoch öffnen lassen. Dafür benötigt man Klemmträger oder einen Klemmfix.

Zunächst wird gemessen, und zwar die Breite des Stoffes. Diese muss mindestens so breit sein, wie die Fensterscheibe und darf höchstens die Breite bis zum Fenstergriff haben. Die Klemmträger werden entsprechend der Breite auf die Fensterflügel aufgesteckt.

Doch Achtung, das Fenster sollte sich noch mittels Fenstergriff öffnen lassen.

Das Bohren kann man sich bei dieser Plissee Montage ersparen. Also ebenfalls mieterfreundlich. Mittels einer Schraube lassen sich die Klemmträger in der Breite verstellen. Dabei reichen die Einstellmöglichkeiten von 5 bis 20 Millimeter, je nach Anforderung. Das ermöglicht die Montage der Klemmträger auf Metall, Kunststoff und Holz. Hat man die optimale Breite gefunden, werden die Klemmträger mittels einer Schraube fixiert. Um das Plissee zu spannen, müssen sich jeweils an der Ober- und Unterkante des Fensters zwei Klemmträger befinden. Dazwischen wird der Stoff des Plissees verspannt. Wer das Plissee eher locker hängen haben möchte, braucht die Klemmträger nur an der Oberkante der Fensterflügel aufstecken. Keine Angst, die Fensterflügel lassen sich trotzdem noch öffnen und schließen. Die Rückseite des Fensters muss eine Gummidichtung besitzen. So ist der ausreichende Abstand für die Klemmträgerprofile garantiert. Die Klemmträger benötigen für die Plissee Montage jeweils unten und oben einen Spielraum von 2 Zentimetern.

Wandmontage mittels Winkeln

Diese Plissee Montage ist dann geeignet, wenn nicht allein die Fensterscheibe abgedeckt werden soll, sondern das komplette Fenster. Das Plissee wird so an der Wand über dem Fenster befestigt. Dabei werden die Trägerwinkel direkt mit dem Mauerwerk verschraubt. Wichtig dabei ist, zu beachten, dass ausreichend Raum für den Plisseestoff bleibt, wenn er zusammengeschoben ist. Ansonsten ergibt sich eine Problematik, da sich das Fenster nicht oder nur schwer öffnen und schließen lässt. Ist die Glasleiste zu schmal, kann man den Trägerwinkel auch auf dem Fensterflügel montieren. Wird das Plissee als Rollo genutzt, ist diese Art der Montage empfehlenswert.

Befestigung mit einem Halteclip und Spannschuhen

Erfolgt die Montage im Fensterfalz stehen zwei Möglichkeiten zur Auswahl. Ist das obere Profil des Plissees feststehend, müssen zumindest zwei Halteclips an der oberen Glasleiste mit jeweils einer Schraube befestigt werden. Das Profil unten ist dabei beweglich. Die Spannschnüre werden durch zwei Spannschuhe, die an der unteren Glasleiste feststehen, geführt. Bei der anderen Möglichkeit sind beide Profile beweglich. Bei der Montage müssen sowohl an der unteren als auch an der oberen Glasleiste nur die Spannschuhe gesetzt werden. Wichtig dabei ist, dass die Glasleiste mindestens eine Tiefe von 1,5 Millimetern besitzt.

Und nach der Plissee Montage…

…. wird verspannt. Die verschiedenen Spannvarianten tragen dazu bei, dass das Plissee immer wieder anders aussieht. Ob als Sicht- oder Sonnenschutz eingesetzt, ist dabei völlig egal. Entsprechend seiner Funktion kann das Plissee die Scheibe des Fensters ganz oder nur teilweise verdecken.

Ob mittels Bedienstab oder mit dem elektrischen Antrieb, so lässt sich das Plissee immer wieder in unterschiedlichen Höhen fixieren. Ist das Plissee unten am Fenster montiert, dient er meist dem Sichtschutz. Der neugierige Blick des Nachbars bleibt draußen. Dem Homeoffice dient das Plissee als Blendschutz. Mittig montiert bleiben auch die Sonnenstrahlen draußen, aber die Wohnatmosphäre angenehm.

Meist werden die Plissees an die Flügel der Fenster geklebt, geschraubt oder geklemmt. Die Plissee Montage mit Klemmträger ist gerade für Mieter und Vermieter interessant, da keine Löcher gebohrt werden müssen. Die Fensterflügel bleiben also unversehrt. Die Montage der Plissees ist kinderleicht und in wenigen Schritten erledigt. Auch für Hobbyheimwerker also leicht zu bewerkstelligen.

Beiträge aus dieser Kategorie

*AFFILIATE LINKS:

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Informationen neutral und ohne Werbezuschüsse zu recherchieren und unseren Lesern zur Verfügung zu stellen. Um das zu gewährleisten verwenden wir Affiliate Links.

Wenn Sie über diese Links surfen, erhalten wir Zuschüsse die das Portal unterstützen. Es fallen dabei keinerlei zusätzliche Kosten für Sie an.

Kategorien

Inhaltsverzeichnis

Diese Webseite verwendet Cookies, um das beste Nutzererlebnis für Dich zu gewährleisten! Mehr erfahren