Plissee waschen – So geht es richtig

Das Wichtigste in Kürze
  • Vor allen anderen Tipps immer die Hinweise des Herstellers beachten!
  • Plissees mit Beschichtung niemals waschen
  • Feuchtraum-Plissees nur mit einem feuchten Tuch abwischen

Nicht jedes Plissee ist waschbar. Darauf gilt es, schon beim Kauf des Fensterschmucks zu achten. Aber auch der waschbare Faltstore erfordert einiges an Wissen und Geschick, um ihn strahlend sauber zu bekommen. Wir zeigen hier, worauf es ankommt.

Waschbarkeit überprüfen

Bevor man sich an die Arbeit macht, um vergilbte Plissees wieder strahlend weiß zu bekommen, ist es notwendig, die Waschbarkeit zu überprüfen. Im besten Fall hat man das schon vor dem Kauf getan. Wenn nicht, dann sucht man nach dem Wäsche-Etikett, und achtet dort auf das Waschzeichen.

Plissee-waschen

Waschbare Plissees

In den meisten Fällen findet man die Empfehlung vor, den Faltstore mit 30°C in der Waschmaschine zu waschen. Ein Faltstore aus glänzendem Organza beispielsweise hält das aus – vorausgesetzt, man schützt das Stück Stoff vor dem Schleudergang der Waschmaschine. Das passiert am besten mit einem Wäschebeutel.Manchmal handelt es sich um pflegeintensivere Stoffe, die nur per Hand gewaschen werden dürfen. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn der Stoff aus verschiedenfarbigen Stoffbahnen besteht.

Der Wäschetrockner ist in allen Fällen tabu.

Diese vier Plissees dürfen nicht in die Waschmaschine

Es gibt drei Plissee-Materialien, die nicht gewaschen werden dürfen:

  • perlmuttbeschichtete Plissee-Stoffe
  • aluminiumbedampfte Plissee-Stoffe
  • schwer entflammbare Plissee-Stoffe
  • abdunkelnde Blackout-Stoffe

Bei beschichteten Materialien reicht es, den Stoff mit einem nebelfeuchten Tuch abzuwischen. Der Stoff ist in den meisten Fällen antistatisch, was bedeutet, dass er staub- und schmutzabweisend ist. Bevor man das gesamte Plissee mit einem feuchten Tuch abwischt, startet man an einer nicht sichtbaren Stelle eine Probe. In manchen Fällen kann feuchtes Abwischen zu Flecken führen. Den Blackout-Stoff bringt man in die Putzerei.

Info: Manche neuartigen Blackout-Stoffe sind heute auch schon im Schonwaschgang bei 30°C waschbar.

Dabei unbedingt darauf achten, den Stoff separat, und gegebenenfalls im Wäschebeutel zu waschen. Bevor man seinen Blackout-Stoff selbst wäscht, informiert man sich beim Hersteller, ob dieser tatsächlich für die Waschmaschine geeignet ist.

Faltstore mit der Hand waschen

Plissee-Stoffe, die sich von der Technik abnehmen lassen

  1. Je nach Modell und Montageart wird der Stoff auf unterschiedliche Weise von der Technik abgenommen.
  2. Lauwarmes Wasser (ca. 30°C) in die Badewanne einlassen und etwas Feinwaschmittel untermischen.
  3. Plisseestoff in die Badewanne legen und je nach Verschmutzungsgrad 15 bis 30 Minuten im Wasserbad belassen.
  4. Danach Plissee-Stoff aus der Wanne nehmen, mit etwas Wasser spülen, nicht auswringen.
  5. Plisseestoff zum Trocknen nicht aufhängen, sondern auf eine ebene Fläche legen.

In die Technik fest vernähte Plissees

  1. Bei einigen Faltstores ist der Stoff fix in die Technik vernäht oder eingearbeitet. In diesen Fällen muss das Plissee inklusive Technik vom Fenster abgenommen werden.
  2. Dabei wird zunächst der Faltstore zu einem Paket zusammengefaltet und die Verschraubungen geöffnet bzw. der Faltstore aus den Clips gedrückt.
  3. Die Badewanne wird mit handwarmem Wasser (ca. 30°C) befüllt und mit etwas Feinwaschmittel vermischt.
  4. Das Feinwaschmittel je nach Verschmutzungsgrad des Plissees und den Angaben des Herstellers 15 bis 30 Minuten in der Badewanne wirken lassen.
  5. Nach ungefähr der Hälfte der Einwirkzeit Plissee öffnen und das Feinwaschmittel abermals einwirken lassen.
    Achtung! Nur ein besonders schonendes Waschmittel verwenden, damit keine Fleckenränder am Stoff entstehen!
  6. Danach wieder zu einem Paket falten.
  7. Plissee herausheben und mit klarem Wasser spülen.
  8. Faltstore fest zusammenziehen, um das Wasser besser abtropfen zu lassen.
  9. Im feuchten Zustand wieder am Fenster anbringen und einen Tag lang trocknen lassen.
  10. Dabei das Paket immer wieder kurz öffnen, um ein Verkleben der Falten zu vermeiden.

Feuchtraum-Plissee waschen

Bei Feuchtraumplissees handelt es sich um wasserunempfindliche Stoffe, die in manchen Fällen noch mit einer speziellen antifungiziden Beschichtung versehen sind. Zur Reinigung solcher Faltstores für Badezimmer und Schwimmbad reicht es, mit einem feuchten Tuch über den glatt gezogenen Stoff zu gehen. Der Stoff trocknet sowohl im geöffneten als auch im geschlossenen Zustand schnell und zuverlässig.

Trockenreinigung von Plissees

Die Trockenreinigung eignet sich vor allem für Plissee-Stoffe, die weder in der Waschmaschine noch per Hand gewaschen werden können. Dazu gehört unter anderem das Wabenplissee, aber auch beschichtete Faltstores lassen sich auf diese Weise sehr effektiv reinigen.

Dazu einfach den Stoff an der technischen Vorrichtung belassen, Plissee ganz nach unten fahren und den Staub mit einer weichen Bürste oder einem antistatischen Tuch entfernen. In einigen Fällen wird der Faltstore auch einfach mit einem nebelfeuchten Tuch abgewischt. Auf Reinigungsmittel verzichtet man hierbei besser.

Hinweis: Neben Bürste und Tuch kann auch ein Staubwedel oder ein Staubsauger auf schwacher Stufe verwendet werden.

Insektenschmutz entfernen

Das Entfernen von Insektenschmutz ist oftmals eine knifflige Sache. Im besten Fall untersucht man das Plissee vor jedem Schließen auf Insektenschmutz, und entfernt diesen sofort mit einem feuchten Wattestäbchen.

Regelmäßige Pflege

Das Plissee benötigt nicht nur einen jährlichen Waschgang, sondern auch eine gewisse Pflege. Dazu gehört vor allem das regelmäßige Bewegen des Plissees. Auch das Lüften der Räumlichkeiten ist wichtig. Es trägt dazu bei, Kondenswasserbildung, und damit Schimmel- oder Algenbildung vorzubeugen.

Achtung! Ein Plissee darf niemals mit scharfen Reinigungsmitteln in Berührung kommen. Das könnte Flecken und Beschädigungen im Material zur Folge haben.

Ein Plissee, das nicht zu starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, hat bei guter Pflege eine Lebensdauer von bis zu 15 Jahren. Mit der Zeit fallen jedoch eventuell Reparaturarbeiten an, die nur bei Marken-Plissees durchgeführt werden können. Für billige Discounter-Plissees fehlen in der Regel die Ersatzteile.

Plissee im Fachbetrieb reinigen lassen

Ist das Plissee vergilbt oder verdreckt und besteht keine Chance, es mit einer schonenden Wäsche zu retten, hat man zwei Möglichkeiten:

  1. Man besorgt sich einen neuen Stoff für sein Plissee. Dazu entweder mit der gesamten Technik zum Fachbetrieb gehen oder den Fachbetrieb nach Hause holen.
  2. Die andere Lösung ist die Reinigung des Plissees im Fachbetrieb. Um einen geeigneten Fachbetrieb zu finden, lohnt es sich, Betriebe herauszusuchen, die sich auf die Reinigung von Sonnenschutz spezialisiert haben. In den meisten Fällen kennen sich diese Unternehmen auch mit der Reinigung von Plissees aus.

So einfach kann Haushalt! Die Pflege eines Plissees ist eigentlich eine sehr einfache und bequeme Sache. Insekten regelmäßig entfernen und ab und zu mit einer trocknen Bürste reinigen. Nur ein bis maxi zwei Mal jährlich sollte man das Plissee waschen. Viele erledigen diese Arbeit nach der Pollensaison. Danach hat man ein ganzes Jahr lang Ruhe vom Plissee waschen.

*AFFILIATE LINKS:

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Informationen neutral und ohne Werbezuschüsse zu recherchieren und unseren Lesern zur Verfügung zu stellen. Um das zu gewährleisten verwenden wir Affiliate Links.

Wenn Sie über diese Links surfen, erhalten wir Zuschüsse die das Portal unterstützen. Es fallen dabei keinerlei zusätzliche Kosten für Sie an.

Diese Webseite verwendet Cookies, um das beste Nutzererlebnis für Dich zu gewährleisten! Mehr erfahren