Granit als Baustoff: vielseitig einsetzbar

Das Wichtigste in Kürze
  • Granit ist ein Naturstein, der sehr hart, widerstandsfähig und wetterfest ist. Das macht ihn langlebig und leicht zu pflegen.
  • Granit kommt auf der ganzen Welt vor und hat je nach Entstehungsort etwas unterschiedliche Zusammensetzungen und Eigenschaften, so gibt es ihn in vielen verschiedenen Farben und Mustern und machen ihn passend, egal wo man ihn verbaut.
  • Granit ist für Innen- und Außenbereiche gleichermaßen gut geeignet, denn die vielen Möglichkeiten der Verwendung lassen ein einheitliches Gesamtbild im Haushalt und Garten zu. Vor allem in Bad, Küche und Terrasse ist es aufgrund der einfachen Pflegbarkeit gerne gesehen und spart Zeit in der Reinigung.

Als langlebiger und vielseitiger Naturstein lässt sich Granit als Baustoff in jedem Innen- oder Außenbereich stilvoll unterbringen. Einmal verbaut macht er das Leben leichter und gibt einem mehr Zeit für Erholung und Freizeit.

Was ist Granit?

Granit ist ein Tiefengestein, das durch die Mineralisierung von Magma innerhalb der Erdkruste entsteht. Es ist deshalb ein Tiefengestein, weil die Mineralisierung meistens bei einer Tiefe von mehr als 2 Kilometern unter der Erdoberfläche stattfindet. Granit ist reich an Quarz, Feldspaten und dunklen mafischen Mineralien wie Glimmer.

granit-als-baustoff
Foto: bigstockphoto.com / Stockfoto-ID: 333156358, Copyright: volodymyrshtun

Es ist ein Gestein der Härte 7 und damit sehr widerstandsfähig und wetterfest. Außerdem ist Granit mittel- bis grobkörnig und besitzt eine homogene Mineralverteilung, was zu einer relativ gleichmäßigen Optik führt. Je nach Entstehungsort unterscheidet sich Granit etwas in seinen Eigenschaften und Zusammensetzungen und nimmt somit auch verschiedene Muster und Farben an, mehr dazu im Absatz „Arten von Granit“.

Verwendung von Granit

Granit als Baustoff findet weitreichende Verwendung, da es aufgrund der hohen Widerstandskraft, Härte und Wetterfestigkeit sowohl für Innen- und Außenbereiche bestens geeignet ist. Zudem kann man es wegen seiner guten Schleif- und Polierbarkeit heutzutage mit dem richtigen Werkzeug problemlos bearbeiten.

Typische Verwendungszwecke für Granit:

  • als Pflasterstein, Bordstein oder Gehwegplatte im Straßenbau
  • als Schotter im Bahnbau
  • als Außenwandbekleidung, Bodenbelag, Denkmal oder Grabstein im Bauwesen
  • als Wandbekleidung, Fensterbank, Tischplatte oder Küchenarbeitsplatte im Innenbau
  • als Pflasterstein, Mauerstein, Brunnen oder Vogeltränke im Gartenbau

Arten von Granit

Granit als Baustoff zeichnet sich in der Vielfalt von Farben und Mustern aus. Es ist neben Basalt das am häufigsten vorkommende Gestein auf der Erde und ist vor allem in Hoch- und Mittelgebirgen aufzufinden. Dementsprechend gibt es überall auf der Welt Granitvorkommen, in denen das Granit aufgrund der unterschiedlichen Entstehungsbedingungen etwas verschieden in den Eigenschaften ist. In Deutschland zum Beispiel kommt es unter anderem im Harz, Bayrischen Wald, Schwarzwald, Erzgebirge und im Thüringer Wald vor.

Granit gibt es in den folgenden Farben:

  • schwarz
  • weiß
  • grau
  • beige
  • rot
  • grün
  • blau und
  • braun

Zusätzlich unterscheiden sie sich je nach Herkunft neben der Farbe auch in der Helligkeit, was die Auswahl noch einmal erheblich vervielfältigt. Jedes Granitvorkommen gibt dem Granit auch ein anderes Muster, welches in einem Vorkommen durch das gesamte Granit läuft und somit dem Granit ein gleichmäßiges und eigenes Aussehen verleiht.

Eigenschaften von Granit

Hauptsächlich besteht Granit aus den Mineralien Quarz, Feldspat und Glimmer. Diese bestimmen deshalb insgesamt die Eigenschaften des Gesteins. Dabei ist Quarz für die Festigkeit, Feldspat für die Farbe und Glimmer für die Anfälligkeit gegenüber äußeren Einflüssen zuständig. Granit ist ein sehr hartes und dichtes Gestein und damit auch sehr langlebig.

Granit ist so langlebig, dass es über viele Generationen nicht erneuert werden muss, wenn es verbaut wurde. Da es kein Wasser aufnimmt, ist es unempfindlich für Flecken. Das führt zu einer einfachen Pflegbarkeit des Gesteins. Als Naturstein enthält Granit natürliche Radionuklide, wodurch es eine geringe Strahlenbelastung mit sich bringt. In Granit als Baustoff ist der Strahlenanteil jedoch in der Regel gering gegenüber der Strahlung des Radons aus dem Boden. Mehr zur Strahlenbelastung von Granit als Baustoff findet man hier http://www.bfs.de/DE/themen/ion/umwelt/baustoffe/granit/granit_node.html.

Granit im Innenbereich

Da es unempfindlich gegenüber Flecken ist, eignet sich Granit als Baustoff im Innenbereich hervorragend und macht das Leben in Küche und Bad somit um einiges leichter. Insbesondere für Fliesen, Küchenarbeitsplatten, Waschbecken oder Tischplatten wird es häufig verwendet. Durch die leichtere Pflege des Gesteins verbessert es die Hygiene im Haushalt und spart Zeit in der Reinigung.

Foto: bigstockphoto.com / Stockfoto-ID: 166085636, Copyright: Artazum LLC

Jedoch nicht nur in Küche und Bad findet Granit als Baustoff Verwendung, auch als Treppenbelag oder als Fensterbank eignet es sich bestens. Dank der vielen verschiedenen Farben und Muster von Granit passt es dazu in praktisch jeden Haushalt. Auch die vielen Möglichkeiten der Verwendung von Granit lassen es zu, sehr viele Elemente des Innenbereichs aus derselben Art von Granit zu kombinieren. Dadurch ist sichergestellt, dass die Granit-Elemente gut mit sich selbst und dem Rest des Innenbereichs zusammenpassen.

Granit im Außenbereich

Granit ist mit seiner hohen Wetterfestigkeit bestens für den Außenbereich geeignet. Es findet zum einen auf dem Boden als Terrassenplatten oder für Wege aus Pflastersteinen, zum anderen bei der Umzäunung des Grundstücks als Mauerstein und Zaunpfosten Verwendung. Dabei kommt die gleichmäßige Musterung des Granits bei großflächiger Verlegung sehr gut zum Vorschein und verleiht zum Beispiel der Terrasse ein einheitliches Aussehen. Auch hier kommt einem die einfache Pflegbarkeit von Granit zugute, sodass man nach dem Grillen weniger Zeit mit dem Saubermachen verbringen muss und mehr Zeit hat, um sich zu erholen und die Natur genießen zu können.

Es lässt sich wunderbar verwenden für Brunnen und Vogeltränken und gibt auch hier wieder die Möglichkeit, diese zusammen mit Terrasse und Mauer ein einheitliches Aussehen für ein harmonisches Gesamtbild zu geben. Mehr Informationen zu Natursteinen im Innen- und Außenbereich gibt es hier https://www.monser.de/leistungen/rund-ums-haus/aussenbereich/.

Granit als Baustoff im Innen- und Außenbereich überzeugt durch seine Eigenschaften.

Es ist widerstandsfähig, hart und wetterfest. Das macht den Granit pflegeleicht und ermöglicht einen vielseitigen Einsatz des Natursteins. Viele verschiedene Muster, Farben und Strukturen machen es optisch passend in jedem Haushalt oder Garten und ermöglichen dank der Gleichmäßigkeit des Musters ein homogenes Gesamtbild bei großflächigem Einsatz. Die einfache Pflegbarkeit spart Zeit und Arbeit und macht das Granit sehr langlebig. Einmal verbaut, muss man sich aufgrund dieser Langlebigkeit in diesem Leben keine Sorgen um eine Erneuerung machen. Insgesamt ist es ein sehr vielseitiger Baustoff, der in jedem Innen- oder Außenbereich seine Verwendung findet.

Beiträge aus dieser Kategorie

*AFFILIATE LINKS:

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Informationen neutral und ohne Werbezuschüsse zu recherchieren und unseren Lesern zur Verfügung zu stellen. Um das zu gewährleisten verwenden wir Affiliate Links.

Wenn Sie über diese Links surfen, erhalten wir Zuschüsse die das Portal unterstützen. Es fallen dabei keinerlei zusätzliche Kosten für Sie an.

Diese Webseite verwendet Cookies, um das beste Nutzererlebnis für Dich zu gewährleisten! Mehr erfahren