Gardinenstange kürzen – So gelingt es schnell, sauber und korrekt!

Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Gardinenstange zu kürzen ist leicht. Man benötigt eine kleine Auswahl an Werkzeug und sollte sich auf dieses Heimwerker-Projekt gut vorbereiten.
  • Ist die Gardinenstange gekürzt, kann man den Fehler nicht korrigieren.
  • Es ist sinnvoll, das Projekt mit zwei Personen anzugehen. Das Maßnehmen sowie das Abnehmen und Anbringen sind leichter und geht einfacher von der Hand.

Alle wichtigen Informationen zum Thema „Gardinenstange kürzen“ werden in dieser Beschreibung aufgeführt, damit das Kürzen einer Gardinenstange professionell gelingt. Einige Sachhinweise zu Materialien und Hilfsmitteln und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung helfen beim Gelingen dieses Heimwerker-Projekts.

Gardinenstange_kuerzen
Foto: bigstockphoto.com / Stockfoto-ID: 240254806, Copyright: navintar

Welche Längen und Durchmesser haben Gardinenstangen?

Gardinenstangen sind in Standardgrößen und nach individuellem Aufmaß erhältlich. Im letzten Fall erübrigt sich die Frage nach dem Gardinenstange Kürzen. Hat man eine handelsübliche Gardinenstange zu kürzen, die man zum Beispiel im Baumarkt erworben hat, sind die Maße fix und reichen von circa 100 Zentimetern bis hin zu sechs Metern. Die üblichen Durchmesser der Stangen sind 12, 16, 20 und 25 Millimeter.

Kann man eine handelsübliche Gardinenstange kürzen?

Die Endstücke von Gardinenstangen sind aufgesteckt beziehungsweise mit einer Madenschraube an der Stange befestigt. Sie können in diesen Fällen problemlos abgenommen werden. Geteilte Stangen (lange Gardinenstangen) kann man ebenso selbst kürzen.

Material von Gardinenstangen

Gardinenstangen gibt es in vielen Ausführungen und Materialien. Angefangen mit der einfachen Holzgardinenstange, die ein hohes Gewicht aufweisen kann, geht es hin zu hochwertigen Edelstahl-Vorhangstangen. Ebenso gibt es auf dem Markt Gardinenstangen aus echtem Messing und verschiedene Produkte im Edelstahl-Look und im Messing-Look.

Zusätzlich findet sich eine große Bandbreite aus Verbundstoffen. Metall und Holz sind bei diesen Gardinenstangen miteinander kombiniert. Es gibt eine Reihe von Verbindungen aus Metall und Kunststoff.

Formen von Gardinenstangen

Man unterscheidet die Formen von Gardinenstangen in den Kategorien Rundrohr und Rundstangen. Weitere Unterarten sind die Innenlaufstangen, die sich zum Beispiel für Flächengardinen und Schiebevorhänge eignen. Rohr-Innenlaufstangen zeichnen sich durch ein Laufprofil aus.

Zusatzteile Andere Teile, die zu einer Gardinenstange gehören, sind die Träger und die Endstücke. Optional sind in einigen Gardinenstangen-Sets Ringe und Faltenlegehaken enthalten. Zusätzlich gibt es Wandlager, Trägerverlängerungen und Gleiter. Diese Teile müssen vor dem Kürzen einer Gardinenstange sorgfältig abgenommen und beiseite geräumt werden, damit ein ungestörtes Arbeiten stattfinden kann. (Quelle: iso-design.de Ratgeber für Gardinenstangen)

Das korrekte Maß

Es ist wichtig, sich im Klaren zu werden über die Größe des Fensters, vor dem die Gardinenstange ihren Platz finden soll. Man sollte zu Beginn das Fenster vermessen. Die Gardinenstange muss an der rechten und an der linken Seite des Fensters jeweils 30 Zentimeter überstehen.

Das richtige Maß der Gardinenstange beträgt demzufolge die gemessene Fensterbreite plus 60 Zentimeter.

Die richtige Länge herausfinden

In keinem älteren Haus sind die Raummaße perfekt. Individuelle Entscheidungen über die angemessene Länge für das Gardinenstange Kürzen sind dem Heimwerker selbst überlassen. An mancher Stelle hat es Sinn, zur einen Seite länger zu kürzen und sich auf der anderen Seite zu beschränken.

Gardinenstange kürzen mit geteilten Gardinenstangen

Eine geteilte Gardinenstange kann ebenfalls selbst gekürzt werden. Man sägt den Überstand jeweils an beiden Enden ab, das heißt 30 Zentimeter pro Endstück. Wichtig ist es, darauf zu achten, nicht den Teil der Stange abzusägen, der für das Ineinander-Stecken der Gardinenstange vorgesehen ist. (Quelle: https://www.interdeco.de/faq/kann-man-gardinenstangen-selbst-kuerzen.html)

Das richtige Werkzeug

  • Eine zweite Person
  • Leiter (Handelsübliche Haushaltsleiter beziehungsweise Mehrzweckleiter)
  • Maßband
  • Laserentfernungsmesser (vor allem in alten Häusern mit asymmetrischen Lagen der Fenster)
  • Bleistift/dünner, abwaschbarer Filzstift
  • Arbeitsböcke/Werkbank
  • Parallelschraubstock an der Werkbank
  • Trockener Lappen
  • Säge (Holz/Metallsäge, je nach Material der Gardinenstange)
  • Schmirgelpapier (Körnung 120/240, je nach Ausriss an einer Gardinenstange aus Holz)
  • Metallfeile (Gardinenstange aus Edelstahl/Messing)
  • Staubsauger

Schritt 1: Material bereitlegen und den Raum vorbereiten

Zu Beginn werden alle Materialien bereit gelegt. Sollten die Arbeiten im Zielraum stattfinden, muss Sorge getragen werden, dass ausreichend Platz zur Verfügung steht. Die Arbeitsböcke werden aufgestellt. Die zu kürzende Gardinenstange wird vertikal darüber gelegt. Arbeitet man im Team, sollte eine Person die Gardinenstange beim Kürzen gut festhalten. Mit einem Parallelschraubstock ist es ebenso möglich und das gewährleistet eine bessere Arretierung, während man versucht wird, die Gardinenstange zu kürzen. Es sollte beim Einschrauben der Gardinenstange in den Schraubstock darauf geachtet werden, die Gardinenstange nicht zu beschädigen. Für eine schonende Bearbeitung von Edelstahl- und Messingstangen ist es ratsam ein Tuch um die Stange zu wickeln, damit es nicht zu Kratzern und Rissen kommt.

Schritt 2: Korrekt Maß nehmen und anzeichnen

Zuerst wird das korrekte Maß berechnet, wie oben beschrieben. Das Maß muss man mit einem Bleistift auf die Gardinenstange übertragen. Man kann alternativ einen abwaschbaren Filzstift für Edelstahlgardinenstangen und Messinggardinenstangen benutzen. Für eine Gardinenstange aus Holz müssen zusätzlich zu den 60 Zentimetern Überstand noch 2 Millimeter hinzugegeben werden, wegen des Verschnitts, der anfällt.

Schritt 3: Gardinenstange kürzen

Vor Beginn des Sägens muss darauf geachtet werden, dass die korrekte Säge ausgewählt wurde. Mit einer Metallsäge kann keine Gardinenstange aus Holz gekürzt werden!

Schritt 4: Gardinenstange kürzen und nachbearbeiten

Sobald die Gardinenstange abgesägt ist, sollte man mit einem Schmirgelpapier die Kanten säubern. Sofern große Absplitterungen durch die Holzsäge entstanden sind, ist es ratsam mit einer Körnung von 120 zu beginnen. Für die perfekte Glättung benötigt man ein Papier mit der Körnung 240. Es ist darauf zu achten, dass die Kanten der Gardinenstange entgratet werden. Sonst finden die Endstücke keinen Halt und rutschen herunter. Wurde eine Metall-Gardinenstange gekürzt, wird mit einer Metallfeile gearbeitet.

Schritt 5: Arbeitsplatz säubern und aufräumen

Durch die Sägearbeiten beim Gardinenstange kürzen im Wohnzimmer sind Holz- oder Metallspäne entstanden, die Verletzungen hervorrufen können. An dieser Stelle kommt der Staubsauger zum Einsatz. Man saugt die Späne weg, bevor es im letzten Schritt weitergehen kann. Im Anschluss können alle aufgeführten Arbeitsgeräte, bis auf die Leiter, weggeräumt werden.

Schritt 6: Gardinenstange einhängen und arretieren

Das Aufhängen nach dem Gardinenstange kürzen steht an. Für das Besteigen der Leiter ist ein sicherer Stand notwendig. Eine zweite Person kann zur Erhöhung der Arbeitssicherheit beitragen. Die meisten Unfälle geschehen im eigenen Haushalt. Ein Hinweis, der an dieser Stelle Erwähnung finden muss.

Mit ein paar Tricks und Kniffen und einer guten Vorbereitung ist das Thema „Gardinenstange kürzen“ schnell, korrekt und sauber erledigt.

Beiträge aus dieser Kategorie

*AFFILIATE LINKS:

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Informationen neutral und ohne Werbezuschüsse zu recherchieren und unseren Lesern zur Verfügung zu stellen. Um das zu gewährleisten verwenden wir Affiliate Links.

Wenn Sie über diese Links surfen, erhalten wir Zuschüsse die das Portal unterstützen. Es fallen dabei keinerlei zusätzliche Kosten für Sie an.

Diese Webseite verwendet Cookies, um das beste Nutzererlebnis für Dich zu gewährleisten! Mehr erfahren