Wenn das Bett quietscht – So schaffen Sie Abhilfe

Das Wichtigste in Kürze
  • Fast alle Teile des Bettes können quietschen.
  • Sitzen und Springen am Bett sollte vermieden werden.
  • Gegebenenfalls ist eine Erhöhung der Stabilität die Lösung

Das Bett sorgt für einen erholsamen Schlaf. Außer, wenn es knarzt und quietscht. Dann heißt es zunächst einmal: Vorbei ist´s mit der Erholung. Mit dieser Anleitung behebt der Hausmann und die Hausfrau störende Quietschgeräusche ganz einfach selbst.

Bett quietscht
Foto: bigstockphoto.com / Stockfoto-ID: 280808620, Copyright: Milkos

Ein Bett muss ganz schön viel aushalten

Der Leser muss jetzt ganz stark sein: Eine wichtige Rolle bei der Entstehung spielen Masse und Gewicht der im Bett liegenden Personen. Es kommt aber noch schlimmer: Die Geräusche kommen von einer Überbelastung des Bettgestells.

Fest steht: Die Holzkonstruktion ist verschiedenen Belastungen ausgesetzt. Statische und dynamische Spannungszustände berücksichtigt der Konstrukteur bei der Planung. Wird aber das hölzerne Nachtlager zu einseitig belastet, fängt es an zu quietschen. Das ist das erste untrügbare Zeichen dafür, dass das Bett die Belastung nicht mehr lange mitmacht.

Es liegt aber nicht immer nur am Gewicht der Personen. Auch die Matratze spielt eine Rolle. Ist sie für die Konstruktion zu schwer, kann sie die Ursache für das Knarzen sein. Zu den besonders schweren Matratzen zählt beispielsweise die Latexmatratze.

Welcher Teil des Bettes quietscht?

Bevor das lästige Ächzen behoben werden kann, muss man zunächst wissen, wo das Geräusch genau herkommt. Dazu einfach das Bett etwas bewegen.

Fällt das Eingrenzen der Ursache schwer, hilft es, die Matratze und den Lattenrost zu entfernen. Im nächsten Schritt nochmals die Teile einzeln auf Geräusche prüfen: Gestell, Lattenrost und Matratze.

Mögliche Ursache No. 1: Die Schrauben

Handelt es sich um eine verschraubte Holzkonstruktion, könnte sich der quietschende Übeltäter bei den Schrauben verstecken. Daher diese im ersten Schritt einfach etwas fester anziehen.

Tipp: Bringt das feste Anziehen der Schrauben nichts, kann die Holzkonstruktion mit Metallwinkeln verstärkt werden.

Mögliche Ursache No. 2: Das Holz reibt aneinander

Knarzt das Bett noch immer, liegt es womöglich an aneinander reibenden Holzteilen. Ein Stück Stoff oder Filzgleiter zwischen Lattenrost und Auflagewinkel behebt dieses Problem. Ebenso hilfreich sind Seife oder Kerzenwachs, um die aneinander reibenden Teile zu schmieren.

Tipp: Auch den Kopfteil überprüfen.

Die Metallteile quietschen

Anfällig auf Quietschen sind auch die Metallteile der viereckigen Ruhestätte. Auch dieses Problem lässt sich sehr schnell beheben: Einfach die Kontaktstellen mit etwas Schmieröl besprühen. Den Überschuss danach mit einem trockenen Tuch abwischen.

Es lohnt sich, immer Schmieröl im Haus zu haben. Damit behebt man nicht nur das Knarzen des Bettes schnell und unkompliziert. Das Öl eignet sich auch zur Schmierung quietschender Türen und Fenster oder für die Fahrrad-Kette. Ein gutes Schmieröl ist beispielsweise das bekannte WD40.

Matratze ersetzen

Auch eine Matratze kann quietschen. Nämlich dann, wenn es sich um eine alte Federkernmatratze handelt. Ist das die Ursache, hilft nur der Kauf einer neuen.

Tipp: Um die nervenden Geräusche zukünftig zu verhindern entscheidet man sich am besten für den Kauf einer Matratze ohne Federn. Etwa eine aus Kalt- oder Viscoschaum.
3%
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Die Kaltschaummatratze eignet sich besonders für Personen, die unruhig schlafen und sich oft bewegen. Für die Viscoschaum Matratze entscheiden sich jene Personen, die sich ein Schwerelos-Gefühl beim Schlafen wünschen.

Andere Matratzen ohne Feder sind die Gelax® Matratze, die sich wärmend und schützend an den Körper des Schlafenden schmiegt und die Latex-Matratze, die vor allem für Seitenschläfer ideal ist, die sich oft hin- und bewegen. Für Verfechter des Federkerns gibt es im Handel übrigens auch innovative Federkernmatratzen mit metallfreien Federelementen zu kaufen.

Das Bett schonen

Um das Quietschen des Ruhelagers zukünftig zu verhindern, lohnen sich folgende schonende Maßnahmen:

Schonende Maßnahme No. 1: Nicht auf das Bett setzen

Besonders belastend ist das Sitzen am Bett. Die Konstruktion ist ausschließlich für die liegende Person geeignet: Das Gewicht verteilt sich auf die gesamte Fläche. Einseitige Belastung, wie sie das Sitzen auf dem Bett darstellt, schadet allen Teilen der hölzernen Schlafstelle.

Schonende Maßnahme No. 2: Nicht am Bett springen

Kinder lieben es. Die Holzkonstruktion hingegen ächzt unter der Last. Wer sein kuscheliges Nest schonen will, der sollte seinen Kindern besser ein Trampolin für den Garten kaufen. Das Bett dankt es mit ruhigen Nächten.

am Bett springen
Foto: bigstockphoto.com / Stockfoto-ID: 283066411, Copyright: Elena Batkova

Schonende Maßnahme No. 3: Nicht zu viel bewegen

Das ist leichter gesagt als getan. Wer kann seine Bewegungen im Schlaf schon kontrollieren? Wir wollen es hier dennoch erwähnen: Die dynamische Belastung durch oftmaliges Drehen und Wenden im Schlaf ist ein Auslöser für das Quietschen.

Tipp: Wer sich im Schlaf viel bewegt, erhöht die Stabilität mittels Fixierung des beweglichen Lattenrostes. Auch der Kauf einer Viscoschaum- oder Kaltschaummatratze wirkt einer Überbelastung entgegen.

Schonende Maßnahme No. 4: Passende Matratze kaufen

Der Kauf einer passenden, nicht zu schweren Matratze schont Lattenrost und Gestell. Daher gilt: Besser eine Matratze mit weniger Gewicht wählen.

Schonende Maßnahme No. 5: Bett für Übergewichtige kaufen

Dieser Tipp gilt nicht nur für Übergewichtige: Denn eine massive Konstruktion, die auf stärkere Beanspruchung ausgelegt ist, hält einfach länger. Es ist daher nicht verkehrt, sich auch als normalgewichtiger Mensch für eine Holzkonstruktion zu entscheiden, die für Übergewichtige geeignet ist. Der Kauf eines sehr stabilen Bettes beugt zukünftigen Quietschgeräuschen vor.

Schonende Maßnahme No. 6: Ausstattung für Übergewichtige kaufen

Auch das ist eine Möglichkeit, die Belastbarkeit zu erhöhen: Einfach anstatt des klassischen Lattenrosts einen speziell für Übergewichtige konstruierten wählen.

Schonende Maßnahme No. 6: Mehr Belastbarkeit durch Kauf stabilisierender Einzelteile

Die Montage von robusten Einzelteilen erhöht die Stabilität des Bettes. Der Fachhandel bietet hierfür beispielsweise Holz- oder Metallbeine an, die ergänzend zu den vorhandenen montiert werden können. Damit erhöht man die gesamte Konstruktion des Schlafplatzes.

Um eine gleichmäßigere Lastenverteilung zu erreichen, sind auch zusätzliche Verstrebungen sinnvoll. Das nachträgliche Anbringen von Auflagewinkeln verstärkt die Konstruktion rund um Lattenrost und Matratze. Das Nachrüsten einer Längstraverse stützt vor allem die Konstruktion von Doppelbetten. Bei Einzelbetten eignet sich das Nachrüsten einer Quertraverse.

Ein quietschendes Bett kann uns den letzten Nerv rauben. Aber die Ursache ist in den meisten Fällen schnell wieder behoben. Oft reicht es schon, die Metallteile ein wenig zu schmieren. In einigen Fällen muss vielleicht ein Ersatz des Lattenrostes oder der Matratze angedacht werden. Um Quietschen zu vermeiden, schadet es nicht, ein älteres Modell mit stabilisierenden Einzelteilen nachzurüsten. Maßnahmen dieser Art sorgen für einen erholsamen – und vor allem geräuscharmen – Schlaf.

Beiträge aus dieser Kategorie

*AFFILIATE LINKS:

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Informationen neutral und ohne Werbezuschüsse zu recherchieren und unseren Lesern zur Verfügung zu stellen. Um das zu gewährleisten verwenden wir Affiliate Links.

Wenn Sie über diese Links surfen, erhalten wir Zuschüsse die das Portal unterstützen. Es fallen dabei keinerlei zusätzliche Kosten für Sie an.

Kategorien

Inhaltsverzeichnis

Diese Webseite verwendet Cookies, um das beste Nutzererlebnis für Dich zu gewährleisten! Mehr erfahren