Badsanierung-Kosten: so viel muss einkalkuliert werden

Badsanierung-Kosten richten sich je nach individuellen Ansprüchen, ob man nur eine Teilsanierung möchte oder das komplette Bad von Grund auf neugestalten will. In diesem Artikel geht es darum, welche Kosten dabei entstehen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Die Kosten, die bei einer Badsanierung entstehen, hängen stark von der Größe des Badezimmers ab.
  • Je nachdem, ob das komplette Bad neu saniert oder nur eine Teilsanierung vorgenommen werden muss,
    können die Kosten stark variieren.
  • Wenn man einige Arbeiten selbst erledigt, kann viel Geld gespart werden. Allerdings kommen die meisten Hobby-Heimwerker bei einer Badsanierung schnell an ihre Grenzen. Wer nicht über das nötige Fachwissen verfügt, insbesondere beim Verlegen neuer Rohre und Leitungen, riskiert schnell einen Wasserschaden.

Badsanierung-Kosten der Sanitärkeramik

Die meisten Kosten entstehen bei dem Aus- und Einbau der neuen Sanitärkeramik. Es empfiehlt sich hier, entsprechend spezialisierte Handwerker zu beauftragen. Folgende Fachleute werden hier benötigt:

  • ein Installateur für die Rundumerneuerung
  • ein Fliesenleger für die Fliesenentfernung und Verlegung
  • ein Elektriker für das Verlegen neuer Stromleitungen
  • ein Maler für das Streichen von Decke und Tür

Badsanierung-Kosten einer Badewanne

Badewannen sind in der Regel einem erheblichen Verschleiß ausgesetzt, so dass es nicht ungewöhnlich ist, dass sie ersetzt werden müssen. Die Kosten für eine neue Wanne setzen sich im Wesentlichen aus 3 Faktoren zusammen. Zuerst muss die alte Wanne entsorgt werden, der Preis für eine neue Badewanne und die Handwerkerkosten für den Einbau des neuen Objekts. Außerdem kommen eventuell noch Kosten für Änderungen an den Rohren hinzu.

Günstige Wannen bekommt man schon für 120 – 200,- Euro. Die Grenzen nach oben hin sind hier nahezu offen. So kann man für ein Luxusmodell mit Whirlpool auch gut und gerne 6000,- Euro ausgeben.
Einfache Wannen werden normalerweise in einen Träger aus Styropor verbaut, dieser kostet etwa 80,- bis 120,- Euro-. Für die Verkleidung sind mit 100,- bis 200,- Euro zu rechnen.

Ein Armaturen-Set mit Duschbrause, Armaturen zum Füllen der Wanne mit Ab- und Überlauf kostet etwa 150,- bis 200,- Euro.

Wenn zusätzlich noch neue Rohre verlegt werden müssen, sollten dafür 50,- bis 100 Euro einkalkuliert werden. Hinzu kommen noch weitere Material-Kosten wie Dichtmasse, die Kosten dafür belaufen sich auf ca. 30,- Euro.

Ausführliche Informationen zum Einbau einer Badewanne sind hier zu finden.

Badsanierung-Kosten für ein neues Waschbecken

Die Kosten für ein neues Waschbecken hängen von mehreren Faktoren ab. Preisunterschiede verschiedener Objekte hängen im Wesentlichen vom verwendeten Material, der Größe und dem Design ab. Es ist auch nicht unüblich, dass in einem Badezimmer zwei Waschbecken verbaut werden. Ein klassisches Waschbecken aus Keramik ist im Baumarkt schon für 30,- bis 50,- Euro erhältlich.

Es gibt natürlich auch extravagante Modelle aus Holz oder edlem Naturstein, diese sind dann aber erheblich teurer. Wenn eine Wandaufhängung nicht möglich ist, kann man sich auch für ein Stand-Waschbecken entscheiden.

Neue Armaturen kosten zwischen 80,- und 150,- Euro, je nachdem ob man sich für eine Standard- oder eine besonders schöne Variante entscheidet. Die alten Garnituren müssen meistens nicht
ausgetauscht werden.

Die Montagekosten durch einen Handwerker, inklusive Anschluss neuer Abläufe und Garnituren, belaufen sich auf ca. 50,- bis 150,- Euro. Insgesamt muss hier mit etwa 150,- bis 350,- Euro gerechnet werden.

Kosten für ein neues WC

Die Kosten für ein neues WC inklusive Montage belaufen sich auf etwa 250,- bis 600,- Euro, je nachdem, ob man sich für ein einfaches oder ein extravagantes Design und Material entscheidet.

Eine durchschnittliche Toilette kostet ungefähr 60,- bis 200,- Euro. Nach oben hin gibt es hier aber fast keine Grenze. Ein weiterer Kostenfaktor ist die Art der Spülung und ob man sich für ein
stehendes oder an der Wand hängendes Objekt entscheidet. Die Montage eines an der Wand befestigten WCs ist erheblich aufwendiger in der Montage. Das macht sich natürlich auch im Preis bemerkbar.

Die Kosten für einen einfachen neuen Spülkasten betragen so um die 20,- bis 80,- Euro. Hier sollte man darauf achten, ein möglichst wassersparendes Model zu kaufen. So können auf lange Sicht
weitere Kosten gespart werden.

Hinzu kommen noch die Kosten für entsprechende Handwerker, für die Demontage des alten WCs und die Montage eines neues Spülkastens. Die Montagekosten für ein neues WC hängen davon ab, welche
Anschlüsse vorliegen und für welche Art von WC man sich entschieden hat. Hier muss mit insgesamt ungefähr 140,- bis 270- Euro gerechnet werden.

Außerdem entstehen eventuell noch zusätzliche Kosten für das Entsorgen der Altteile und für den Einbau beziehungsweise Umbau von Leitungsrohren.

Badsanierung-Kosten für eine Dusche

Hier entsteht eine Gesamtsumme von etwa 2000,- bis 3000,- Euro. Die Kosten sind natürlich auch vom Umfang der durchzuführenden Arbeiten abhängig. Die Ausstattung der neuen Duschkabine spielt ebenso eine Rolle.

Für 350,- Euro sind einfache Duschkabinen inklusive Armaturen heutzutage erhältlich. Eine Duschkabine in guter Qualität ist für etwa 500,- im Baummarkt zu erwerben. Für ein aufwendiges
Objekt muss man mit bis zu 2500,- Euro rechnen.

Die Kosten für die Fliesen ist von der Größe der Dusche abhängig. Je nachdem, ob einfach oder in sehr guter Qualität, bekommt man Fliesen für 4,- bis 40,- Euro pro Quadratmeter. für eine Fläche
von 4 bis 6 Quadratmeter sind mit Kosten von etwa 60 bis 90 Euro zu rechnen. Weitere Materialien wie Kleber und Fugenmasse kosten insgesamt ca. 40,- bis 50,- Euro.

Die Kosten für 2 Handwerker, die etwa 3 Tage mit dem Aus- und Einbau der neuen Anlagen beschäftigt sind, belaufen sich auf 2400,- bis 3200,- Euro. Wenn vorher eine alte Badewanne und Fliesen zu
entfernen sind, sind die Handwerker entsprechend länger beschäftigt. Der Arbeitsaufwand bei einer ebenerdigen Dusche ist nochmal deutlich teurer, da ein größerer Bereich zu verfliesen ist und der Boden dafür aufgestemmt werden muss. 

Mehr zum Thema Duschen und deren Varianten sind hier zu finden.

Badsanierung-Kosten für neue Fliesen

Bei einer Badsanierung werden die alten Fliesen meistens entfernt und durch neue ersetzt. Die Kosten hängen im Wesentlichen davon ab, welches Format und Design die neuen Fliesen haben, wie trittsicher sie sind und welche Abtriebsklasse sie haben. Die Abtriebsklasse gibt an, wie anfällig die Fliesen für Verschleiß sind.

Die Fliesen für den Boden sind mit 18,- bis 80,- Euro pro Quadratmeter etwas teuer als die Fliesen für die Wand. Diese kosten in etwa 15,- bis 50,- Euro. Für ein bestimmtes Muster und besonders hochwertige Fliesen muss dementsprechend mehr Geld eingeplant werden.

Ein Fliesenleger kostet inklusive Material ungefähr 45,- bis 150,- Euro pro Quadratmeter, davonsind 30,- bis 70,- Euro für das reine Verlegen.

Fazit

Als Fazit kann grob geschätzt werden, dass für eine komplette Badsanierung Kosten in Höhe von etwa 4.400,- Euro entstehen. Diese Zahl kann sich von Fall zu Fall natürlich stark unterscheiden. Überlässt man die Planung einem Profi, können die Kosten präzise kalkuliert werden.

Beiträge aus dieser Kategorie

*AFFILIATE LINKS:

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Informationen neutral und ohne Werbezuschüsse zu recherchieren und unseren Lesern zur Verfügung zu stellen. Um das zu gewährleisten verwenden wir Affiliate Links.

Wenn Sie über diese Links surfen, erhalten wir Zuschüsse die das Portal unterstützen. Es fallen dabei keinerlei zusätzliche Kosten für Sie an.

Diese Webseite verwendet Cookies, um das beste Nutzererlebnis für Dich zu gewährleisten! Mehr erfahren