LED Deckenleuchten für das Haus – die verschiedenen Möglichkeiten

Unsere eigenen vier Wände sind uns heilig. Für ein angenehmes Raumklima sorgt dabei nicht nur die Einrichtung, sondern vor allem auch das passende Licht. LED Deckenleuchten werden in nahezu allen Räumen eines Hauses montiert und erfüllen neben der Beleuchtungsfunktion auch einen dekorativen Zweck. Die schönste und teuerste LED Deckenleuchte aus Chrom ist aber fehl am Platz, wenn das davon ausgehende LED Licht unangenehm und unvorteilhaft ist. Zudem erweisen sich manche LED Leuchtmittel und LED Beleuchtungssysteme als wahre Stromfresser. Wer in diesem Punkt auf Nummer sicher gehen möchte und gleichzeitig auf Qualität in jeder Form Wert legt, der sollte sich mit LED Deckenleuchten intensiver auseinandersetzen.

led-technologie

Die LED-Technologie – Stromsparen bei der Beleuchtung

Die Zukunft ist bereits Gegenwart – LED Technologie

Das intelligente Haus, welches Heizung, LED Deckenleuchte und Klimaanlagen automatisch steuert und bedient, ist bereits Realität. Ebenso wie Beleuchtungssysteme, die via App von einem Smartphone aus bedient werden können. Die LED Deckenleuchte gilt mittlerweile fast schon als häuslicher Standard.

Die Technologie am Vormarsch

Die LED (Light Emitting Diode) war lange als verlässliche und stromsparende Lichtquelle nicht vorstellbar – heute ist die LED das Leuchtmittel schlecht hin. In Zukunft wird die LED wohl auch die Halogenlampen mehr oder weniger ganz vom Markt vertreiben – Glühlampen wurden bereits verbannt, entsprechende Energiesparlampen können in vielen Bereichen mit LED Leuchten nicht mehr mithalten. Eine LED Deckenleuchte liefert gegenüber anderen Varianten folgende Vorteile:

  • Eine LED ist effizienter und hat einen um ein Vielfaches geringeren Stromverbrauch
  • In einer LED Deckenleuchte sind keine gesundheitsgefährdende Schadstoffe wie etwa Quecksilber verbaut
  • Keine Warmlaufphase – per Knopfdruck strahlen die LED Lampen in vollem Umfang
  • LED Leuchten können Farbe, Farbtemperatur und Lichtintensität wechseln
  • Eine LED ist kleiner als andere Leuchten und bietet mehr Platz für technische Systeme (Steuerungselemente, Wifi-Komponenten und mehr)
led-leuchten

Viele Möglichkeiten der Lichtgestaltung im Haus

LED Lampen sind mittlerweile auch in allen gängigen Fassungen und Formen erhältlich. Zu Beginn irritierte viele Menschen vor allem die klassische LED Dioden-Form, diese ist nun in der Regel entsprechend verbaut. Darüber hinaus werden die LED Leuchten auch in den unterschiedlichsten Farbtemperaturen und in allen möglichen Abstrahlwinkeln hergestellt.

Rasante Entwicklung – dennoch sinken die Preise für LED Lampen

led-lampe

Die Preise für die Lampen fallen stetig.

Interessant zu beobachten ist hierbei auch die rasante Entwicklung der LED Technologie. Noch vor wenigen Jahren wurden Energiesparlampen und Halogenlampen der LED Deckenleuchte vorgezogen; aus Kostengründen, genauso wie aus Gründen der Langlebigkeit und Effizienz. Mittlerweile sind LEDs den Konkurrenzprodukten überlegen.

Preislich sind kaum noch Unterschiede gegeben, einfache LED Leuchtmittel von Marken wie Philips sind ab 5 € bis 10 € erhältlich (nach oben hin ist der € Preis offen). Komplette LED Beleuchtungssysteme sind natürlich ungleich teurer.

Es bleibt spannend zu beobachten, wie sich diese LED Technologie in Zukunft weiter entwickelt – zahlreiche Hersteller, wie etwa Philips oder Osram, treiben die technische Entwicklung voran, vor allem im Bereich LED Deckenleuchte, welche App-gesteuert sind.

Die LED Deckenleuchte – In allen Formen, Farben und Varianten

Wie bereits eingangs angesprochen, entscheidet nicht nur die Beleuchtungsart an sich darüber, ob Deckenleuchten gekauft werden, auch das Auge entscheidet mit : Die gekaufte LED Deckenleuchte muss auch Gefallen und zum Einrichtungsstil passen. Die Auswahl an LED Deckenleuchten ist diesbezüglich enorm vielfältig.

Formen, Farben, Material

Wer sich für eine LED Deckenleuchte entscheidet, hat die Qual der Wahl. Die Deckenleuchten sind tatsächlich in unzähligen Formen und Farben (weiß, bunt…), in verschiedensten Materialien (Chrom, Holz, Metall…), mit unterschiedlichen Stückzahlen an Leuchten (ein-flammig und mehr-flammig) und mit oder ohne modernen, technischen Raffinessen erhältlich.

Speziell in den Wohnräumen wie Schlafzimmer, Kinderzimmer, Wohnzimmer, in Küche und Bad sind unterschiedliche LED Eigenschaften gefragt. Ob mehr-flammig oder ein-flammig, ob LED Spots oder 360° Abstrahlwinkel, ob rustikal oder kunstvoll elegant, ob Chrom oder Holz, ob weiß oder bunt – Led Deckenleuchten können in jeder Variation erworben werden. Für jeden Einrichtungsstil, für jede Anforderung, gibt es eine adäquate LED Deckenleuchte.

Eleganz oder Zweckmäßigkeit?

Letztendlich entscheiden der jeweilige Geschmack, der Montageort (Decke, Wand…), der Beleuchtungszweck, sowie das Budget darüber, welches Model den Zuschlag erhält. Die LED Kellerdeckenbeleuchtung fällt meist schlicht und zweckmäßig aus, während eine LED Wohnzimmerleuchte auch ein dekoratives Element darstellt. Die LED Küchenbeleuchtung hingegen ist häufig ein Kompromiss aus Zweckmäßigkeit (Ausleuchtung der Arbeitsfläche) und Eleganz.

Technische Finessen – Die moderne LED Deckenleuchte

Nicht nur im Bereich der LED Technologie gab es in den letzten Jahren zahlreiche Fortschritte, auch bezüglich der Steuerungstechnik hat sich Einiges getan. Während das Dimmen einer LED, klassische Licht-Fernsteuerungen und Bewegungsmelder fast schon als Standard zu betrachten sind, liefern App-gesteuerte Beleuchtungssysteme neue Impulse am Beleuchtungssektor. Diese Technologie eignet sich auch für LED Deckenleuchten.

Mittlerweile Standard – Dimmfunktion, Fernsteuerung und Bewegungsmelder

Herkömmliche Kippschalter an der Wand waren gestern, Dimmen ist Standard, Fernsteuerungen und Bewegungsmelder sind keine Seltenheit mehr. Die LED Deckenleuchte kann auf unterschiedlichste, technische Art und Weise bedient werden, nach und nach wird aber auch hier das fast schon antiquiert wirkende Schaltersystem von modernen Lösungen abgelöst.

beleuchtung küche

Dimmschalter für die LED Deckenleuchte

Die Dimmfunktion, mittels Dimmschalter an der Wand, kann neuerdings auch durch eine Fernsteuerung ersetzt werden, mittels Fernbedienung oder App. Trotzdem ist eine LED Deckenleuchte mit Dimmschalter immer noch erhältlich.

Begrenzte Funktionalität – Fernsteuerung und Bewegungsmelder

LED Deckenleuchten sind natürlich auch in Kombination mit Fernsteuerungen erhältlich, diese sind allerdings ortsgebunden – vergleichbar etwa mit der Reichweitenbegrenzung von Funkgeräten. Auch der Einsatz von Bewegungsmeldern für eine LED Deckenleuchte ist im Haushalt begrenzt sinnvoll – in stark frequentierten Wohnräumen (Kinderzimmer, Wohnzimmer, Küche, Bad) sollte hierauf verzichtet werden. Zumal sich bei manchen Bewegungsmeldersystemen in Kombination mit LED Leuchten auch unangenehme Nebeneffekte wie Blitzen und flackerndes Licht einstellen können. Sinnvoll erscheinen diese LED Lampen nur im Außenbereich, in Kellerräumen oder im WC.

fernsteuerung

Die Lampen lassen sich per Fernsteuerung schalten und dimmen.

Smarte Beleuchtung – Ferngesteuerte LED Deckenleuchte per App

Hersteller wie Philipps (Hue-System), Osram (Lightify) oder LIFX beschreiten seit einiger Zeit neue Wege, wenn es um die Fernsteuerung einer LED Deckenleuchte  geht. Diese entwickelten und verbessern laufend App-gesteuerte Beleuchtungssysteme, als ideales Leuchtmittel hat sich hierbei die LED erwiesen. Die LED Technologie macht es möglich, dass diese modernen Steuerungsmethoden in größtmöglichen Umfang ausgereizt werden können.

app-steuerung

Die Steuerung kann auch per App erfolgen.

Die App-Steuerung für eine LED Deckenleuchte endet nicht beim einfachen ein- und ausschalten von Lampen, diese Technik bietet weit mehr Funktionen. Angewandt auf LED Deckenleuchten können unter anderem folgende Funktionen mittels App ausgelöst werden:

  • Fernsteuerung zuhause und von unterwegs möglich
  • Ein- und Ausschalten
  • Dimmen
  • Farbwechsel
  • Farbtemperatur ändern
  • Lichtwecker
  • Zeitschaltuhren
  • Automatisch angepasste Lichtverhältnisse
  • Lichtintensität verändern
  • Speicherfunktion (letzte Einstellung, Beleuchtungs-Tagesablauf, …)
  • Einbruchabwehrsystem – Automatische Lichtschaltung in Abwesenheit (Urlaub)

Die große Frage ist hierbei, für welches System man sich bezüglich der App-gesteuerten LED Deckenleuchte entscheidet. Danach richtet sich letztendlich auch der € Preis sowie die Kosten bezüglich des Stromverbrauchs. Die modernsten Systeme (Philips, Osram) setzen auf den sogenannten Zigbee-Funk. Dieser ist für die LED Deckenleuchte kostspieliger und benötigt eine sogenannte Bridge, um mit dem hauseigenen WLAN kommunizieren zu können. Diese Bridge wird an den Router angeschlossen oder beliebig im Haus platziert (Steckdose). Vorteile dieser Technik: Der Stromverbrauch der LED im Standby-Modus ist minimal, die LED Deckenleuchte kann von überall aus bedient werden.

Andere Systeme, die über Bluetooth oder WLAN mit der LED Deckenleuchte kommunizieren, benötigen keine Bridge, sind aber im Standby Modus kleine Stromfresser (2,5 Watt und mehr). Zudem erweist sich die Bluetooth Steuerung insofern als Nachteil, als man hier nur in Funk-Reichweite Zugriff auf die LED Deckenleuchte hat.

Diese smarte Revolution am LED Leuchten-Markt entwickelt sich von Tag zu Tag weiter. Zu den Apps vieler LED Hersteller gibt es bereits interessante Alternativen, die laufend verbessert und ergänzt werden. Der Funktionalität und Variabilität einer so ferngesteuerten LED Deckenleuchte scheinen nur wenige Grenzen gesetzt zu sein.

Quellen:

http://www.osram.de/osram_de/news-und-wissen/led-home/professionelles-wissen/led-grundlagen/index.jsp

http://www.stern.de/wirtschaft/news/led-lampen-von-stiftung-warentest-geprueft–gute-und-guenstig-6575796.html

https://www.test.de/LED-Lampen-im-Test-So-gut-und-guenstig-wie-nie-4831275-0/

https://www.wohnlicht.com/

http://www.welt.de/wirtschaft/article111568001/Warum-2013-das-Jahr-der-LED-Sparlampe-wird.html

banner