Korkfliesen- Preise und Anleitung zum Verlegen und Entfernen

Grundsätzlich wird bei Kork als Bodenbelag zwischen Korkfliesen und Korkfertigparkett unterschieden, wobei Korkfertigparkett beim Verlegen wie herkömmliches Holzparkett behandelt wird. Ausgestattet mit einem Klicksystem lässt es sich einfach und leicht schwimmend verlegen. Korkfliesen hingegen werden mit dem Untergrund verklebt. Im Handel sind sie homogen oder mit furniertem Aufbau in unterschiedlichen Designs und Farbtönen erhältlich. Die meisten Korkfliesen weisen eine Stärke von 4 Millimeter auf, aber auch Stärken von 6 und 8 Millimeter sind gängig. Kork ist ein strapazierfähiges Produkt mit einer durchschnittlichen Materialdichte von 450 Kilogramm pro Quadratmeter, Fliesen für besonders beanspruchte Böden erreichen sogar eine Dichte bis zu 550 Kilogramm pro Quadratmeter. Kork ist ein warmer, natürlicher, weicher, pflegeleichter und elastischer Bodenbelag, der viele Vorteile zeigt.

korkfliese

Korkboden in allen Wohnbereichen zu verlegen

Korkfliesen sind für alle Wohnbereiche, auch Feuchträume, bestens geeignet. Je nach Qualität kosten Korkfliesen zwischen 10 und 20 Euro pro Quadratmeter, wobei der Quadratmeterpreis für besonders hochwertige und ausgefallene Varianten bis zu 50 Euro betragen kann. Vor dem Verlegen muss darauf geachtet werden, dass der Untergrund glatt und eben ist. Eventuelle Unebenheiten können verspachtelt und anschließend mit einem Schleifer geglättet werden. Der Untergrund wird sodann mit einer Universalhaftgrundierung vorbehandelt. Wird auf einem Estrich verlegt, sollte die Feuchte bei Zementestrichen 2 Prozent und bei Anhydritestrichen 0,5 Prozent nicht übersteigen.

Klebstoff aufbringen und mit dem Gummihammer festklopfen

Um die Fliesen mit dem Untergrund zu verkleben, wird auf die Fliesenrückseite sowie auf den Untergrund Kork-Klebstoff am besten mit einer Velourwalze aufgebracht. Dabei muss mit einem Klebstoffverbrauch von rund 250 g pro Quadratmeter gerechnet werden. Nach etwa 45 Minuten wird die Klebstoffmasse durchsichtig, nun kann verlegt werden. Die Fliesen werden nacheinander aufgebracht und mit einem Gummihammer fixiert. Korkfliesen weisen unterschiedliche Oberflächenbeschichtungen auf. Je nach Angabe auf der Fliesenpackung wird nach dem Verlegen der letzten Fliese die Oberfläche endbehandelt.

Korkfliesen sauber entfernen

Beim Entfernen von Korkfliesen kann zunächst eine Fliese mit dem Föhn erwärmt werden. Lässt sie sich leicht lösen, kann der Belag Fliese für Fliese auf diese Weise entfernt werden. Löst sie sich nicht, wird ein Lösungsmittel benötigt. Bei der Verwendung von Lösungsmittel ist jedoch darauf zu achten, dass der Raum gut durchlüftet wird. Eine Alternative zum Lösungsmittel stellt die Verwendung eines Drucklufthammers mit geeigneter Klinge dar. Derartige Geräte werden in vielen Baumärkten vermietet. Sind alle Korkfliesen entfernt, gilt es, den Untergrund vor der Verlegung des neuen Bodens von allen Klebstoffresten zu befreien. Soll eine einzelne Fliese aufgrund einer Beschädigung gewechselt werden, kann auf dieselbe Weise vorgegangen werden. Unbedingt sind auch in diesem Fall alle Klebstoffreste zu entfernen, bevor die neue Fliese verklebt wird.

Anleitung Korkfliesen verlegen:

  1. Untergrund ebnen, glätten und Universalgrundierung aufbringen
  2. Fliesenrückseite und Untergrund mit Korkkleber einstreichen
  3. Warten bis Klebstoff transparent wird
  4. Fliesen einzeln auflegen und mit Gummihammer fixieren
  5. Oberflächenbehandlung je nach Beschichtung laut Packungsangabe durchführen