Das NOXX Trennwandsystem

Bei Sanitär-Trennwänden steht im Allgemeinen eher ihre Funktionalität denn gestalterische Aspekte im Blickfeld. Das NOXX Trennwandsystem zeichnet sich im Gegensatz hierzu durch ein außergewöhnliches Design aus, bei dem die Erfüllung konstruktiver Erfordernisse und Ästhetik in trefflicher Weise kombiniert wurden. Renommierte Architekten entwickelten zusammen mit dem Bauelemente-Hersteller KEMMLIT das System, das mehrfach ausgezeichnet wurde.

NOXX Trennwandsystem – für Nassräume und den Trockenbereich

noxx-symbolfoto

Trennwandsysteme – Symbolfoto

Das NOXX Trennwandsystem ist in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich. Die Wand- und Türelemente für den Trockenraumbereich (NOXX TR) bestehen aus Holzwerkstoff-Platten mit einer Stärke von 30 Millimetern, die mit einer kratz- und abriebfesten Melaminharzbeschichtung und drei Millimeter starken ABS-Umleimern als Kantenschutz versehen sind. Die Anschlagprofile sind aus Aluminium gefertigt und naturfarben eloxiert, eine Ausstattung mit Lichtelementen ist möglich.

Türen und Wandelemente für Nassräume (NOXX NR) bestehen aus 30 Millimeter starken Aluminium-Verbundelementen. Alu-Bleche aus einer seewasserbeständigen Legierung mit einer mehrschichtigen Einbrennlackierung sorgen für eine ästhetisch ansprechende und gleichzeitig extrem widerstandsfähige Oberfläche. Die Profile aus Aluminium sind ebenfalls naturfarben eloxiert und werden in einem besonderen Verfahren perlgestrahlt.

KEMMLIT – Premium Trennwandsysteme

Der Hersteller KEMMLIT bezeichnet die dritte mögliche Ausführungsart als Premium-Trennwandsystem; es handelt sich dabei um farbig emaillierte Glaselemente (NOXX GL), welche aus zehn Millimeter starkem Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG) gefertigt werden. Der verwendete Werkstoff weist eine porenfreie Oberfläche auf und ist äußerst stabil sowie beständig gegen Chemikalien und mechanische Beschädigungen. Emailliertes Glas ist außerdem ausgesprochen hitzebeständig, weshalb Zigarettenglut keine Schäden anrichten kann und die Gefahr von Brandunfällen vermindert wird. Die Zwischenwände von Sanitärkabinen können anstatt in Glas auch aus Hochdruckschichtstoff-Platten oder einer Kombination der beiden Materialien gefertigt werden. Verbindende Elemente und Beschläge sind aus edlem, naturfarbig eloxiertem, perlgestrahltem und korrosionsbeständigem Aluminium gefertigt.

Füße aus Aluminuim und Edelstahl

NOXX Trennwandsysteme stellen besonders elegante Gestaltungselemente dar, was dem kraftschlüssigen Verbund zwischen der Vorderfront und den Zwischenwänden zu verdanken ist. Hierdurch ist eine Konstruktion mit vergleichsweise wenigen Stützfüßen möglich, welche außerdem verdeckt in der Zwischenwand angeordnet werden. Hieraus ergibt sich der Eindruck von Leichtigkeit, die Wandkonstruktionen scheinen im Raum zu schweben. Neben dem ästhetischen Erscheinungsbild ermöglicht die Konstruktionsweise ebenso eine leichte Reinigung des Bodens. Die Füße bestehen aus Edelstahl oder Aluminium, sind stufenlos höhenverstellbar und mit einer Abdeckrosette ausgestattet.

NOXX in zwölf Farben

Alle drei Typen von NOXX Trennwandelemente sind in zwölf verschiedenen Standard-Farbtönen lieferbar, Sonderfarben sind nach Absprache möglich. Als Zubehör für NOXX TR und NOXX NR sind Lichtelemente erhältlich, bestehend aus einem weißen Aluminiumkorpus mit Lichtausschnitt und emaillierter Glasfront. In den Korpus sind Leuchtstoffröhren oder optional LED-Leuchten integriert. Weitere erhältliche Zubehörteile sind Rollenhalter und Bürstengarnituren Türstopper und Wandhaken in Edelstahl oder Aluminium. Des Weiteren bietet das NOXX System Schamwände für Sanitärräume, beispielsweise zur Abtrennung von Urinalen in Vorräumen. Doch ist die Anwendung der Trennwandsysteme von KEMMLIT nicht alleine auf Sanitärbereiche beschränkt: Zum Lieferprogramm gehört darüber hinaus das Schranksystem IXOS, dessen Design auf NOXX abgestimmt ist. Mit den Abmessungen von 300 x 2.135 Millimetern sind die Schrankelemente ideal für Umkleidebereiche geeignet.